Navigation

Dr. Katja Feigenspan

Profilbild: Katja Feigenspan
  • Tätigkeit: Leitung Didaktik der Biologie
  • Organisation: Department Fachdidaktiken
  • Abteilung: Didaktik der Biologie
  • Telefonnummer: +49 911 5302-542
  • E-Mail: katja.feigenspan@fau.de
  • Adresse:
    Regensburger Str. 160
    90478 Nürnberg
    Raum 2.034
  • Sprechzeiten: Sprechstunde Donnerstag, 13-14 Uhr; Mit Voranmeldung per Email
    Jede Woche Do, 13:00 - 14:00, Raum 2.034, in der vorlesungsfreien Zeit nach Emailabsprache

 Arbeitsgebiete

  • Alltagsvorstellungen im Biologieunterricht
  • Biologische Erklärungsformen
  • Sprachbewusster Biologieunterricht
  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Bioethik und Bewertungskompetenz

 Lebenslauf

Angaben zur Person

Geburtsjahr und -ort 1977 in Hamburg

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1996 Abitur
1997 – 2003 Studium Biologie und Philosophie für das Lehramt an der Oberstufe Allgemeinbildende Schulen an der Universität Hamburg
02/2004 – 04/2005 Referendarin für das Gymnasium und die Gesamtschule am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
04/2005 – 09/2008 Doktorandin in der Biologiedidaktik der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg;
Dissertation zum Thema: Ethisches Bewerten um Biologieunterricht „Eine qualitative Untersuchung zur Strukturierung und Ausdifferenzierung von Bewertungskompetenz in bioethischen Sachverhalten bei Schülern der Sek. I
04/2005 – 06/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Biologiedidaktik der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
01/2008 – 06/2009 Ausbildung zur Multiplikatorin für Bildung für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen. Projekt der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. (Abschluss mit ECTS-Zertifikat)
07/2009 – 08/2009 Forschungsaufenthalt an der Nelson Mandela Metropolitan University in Port Elizabeth (Südafrika) im Rahmen des Projektes TERDAL
09/2009 Dissertationspreis der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO in Anerkennung einer besonders herausragenden Dissertation auf dem Gebiet der Didaktik der Biologie
07/2009 – 08/2010 Akademische Rätin auf Zeit in der Biologiedidaktik der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
seit 09/2010 Leitung der Biologiedidaktik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Offizielle Funktionen

Fachreferentin für Biologie im Landesverband Franken des MNU (Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V.)
seit Januar 2018 Autorin für die Schulbuchreihe „Fokus Biologie“ für das Gymnasium Bayern (Cornelsen)

Gutachtertätigkeiten

Gutachterin für das Journal of Biological Education
Gutachterin für Biologie Lehren und Lernen – Zeitschrift für Didaktik der Biologie (ZDB)

 Publikationen

Beiträge mit schulpraktischem Bezug

Feigenspan, K. (Hrsg.) (2019). Neuroethik. Unterricht Biologie kompakt 442, 40 Seiten.

Feigenspan, K. & Michalak, M. (2018). Sprachbewusster Biologieunterricht durch Scaffolding. In U. Spörhase & W. Ruppert (Hrsg.), Biologie-Methodik (4. überarbeitete Neuauflage, S.94-99). Berlin: Cornelsen Scriptor Verlag.

Feigenspan, K. & Michalak, M. (2018). Wissenschaftlich experimentieren – Schritte naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung sprachlich unterstützen. Unterricht Biologie: Zeitschrift für die Sekundarstufe,10 -15.

Feigenspan, K. & Rayder, S. (2017). Systeme und systemisches Denken in der Biologie und im Biologieunterricht. In: Arndt, H. (Hrsg.) Systemisches Denken im Fachunterricht. FAU Lehren und Lernen (2) FAU University Press, 139-176.
open access: https://opus4.kobv.de/opus4-fau/frontdoor/index/index/docId/8609

Feigenspan, K., Michalak, M. & Waßmuth, M. (2017). Sprachbewusst naturwissenschaftlich arbeiten im biologischen Anfangsunterricht. In: Sache-Wort-Zahl. Lehren und Lernen in der Grundschule. Heft 163/45, 29-44.

Feigenspan, K. & Michalak, M. (2017). Sprachbewusst naturwissenschaftliche Kompetenzen im Sachunterricht aufbauen. In: Sigel, R. & Inckemann, E. (Hrsg.). Diagnose und Förderung von Kindern mit Zuwanderungshintergrund im Sprach- und Schriftsprach­erwerb der Grundschule in den Jahrgangsstufen 1 & 2. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt KG, 99-112.

Rayder, S., Boladz, K. & Feigenspan, K. (2016). Wer konstruiert das beste Wasserläufermodell? Ein kompetenzorientiertes Egg-Race zur Erforschung von Angepasstheiten im Körperbau des Wasserläufers. In: Sache-Wort-Zahl. Lehren und Lernen in der Grundschule.Heft 161/44, 55-59.

Rayder, S. & Feigenspan, K. (2016). Wird das Summen verstummen? Ein Mystery zu den Ursachen des Bienensterbens. In: Praxis der Naturwissenschaften – Biologie in der Schule 8/65, 44-49.

Rayder, S. & Feigenspan (2016). Nicht schlecht, Herr Specht! Stationenarbeit zur Erforschung von Angepasstheiten im Körperbau des Spechtes in Hinblick auf seine Nahrungsaufnahme. In: Sache-Wort-Zahl. Lehren und Lernen in der Grundschule. Heft 158 –159/44, 80-85.

Abraham, G., Feigenspan, K., Jeremias, A., Jeremias, U., Kometz, A. & Kuntke, H.-G. (2016). Außerschulisches Experimentieren – ein Schülerlabor im Europäischen Schullandheim Bad Windsheim. In: Mittelfränkischer Schulanzeiger, Nr. 3 /2016, Beilage, 1-6.
https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/serv/download/downabt1/schulanzeiger/2016_03.pdf

Feigenspan, K. & Feigenspan, A. (2015). Wenn das zentrale Nervensystem nicht mehr mitspielt: Neurodegenerative Erkrankungen am Beispiel Multiple Sklerose und Morbus Parkinson. Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, II/G1, Reihe 4, 40 Seiten.

Abraham, G. & Feigenspan, K. (2015). Das Schullandheim als außeruniversitäres Lehr-Lern-Labor. In: Abstractband der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie ( FDdB ) im VBio und des Forums Fachdidaktik & Schulbiologie. 333-334.

Feigenspan K. & Waßmuth, M. (2014). Bewegung als Kennzeichen des Lebendigen – Experimentieren, Forschen und Staunen in der Biologiedidaktik. In: Behning, J. (unter Mitarbeit von Hören, K., Feigenspan, K, Waßmuth, M. & Böhm, S.)
Abschlussbericht Sommercamp Nürnberg 2014: Meine Sprache und ich in Bewegung, 24-29.

 

Veröffentlichungen unter dem Geburtsnamen „Reitschert“

Feigenspan, A. & Reitschert, K. (2012). Von Crystal und anderen schnellen Rauschzuständen- die Wirkung verschiedener Drogen im Nervensystem. Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, Signatur II/E2. 24 Seiten.

Feigenspan, A. & Reitschert, K. (2012). Was passiert eigentlich beim Atmen? Die Atmung kompetenzorientiert erforschen. Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, Signatur I/G4, 38 Seiten.

Hößle, C. & Reitschert, K. (2010). Ethisches Bewerten im Biologieunterricht. In: Spörhase-Eichmann U. & Ruppert, W. (Hrsg.): Biologie-Methodik, Cornelsen Scriptor Verlag, 227-230.

Reitschert, K.  (2010). „Natur und Technik Biologie“, Grundausgabe 7-9, Rheinland-Pfalz, 74, 204, 230, 232.

Reitschert, K. (2010). Vom Erdapfel zur Genkartoffel? Unterrichtsmaterialien zur Grünen Gentechnik am Beispiel gentechnisch veränderter Kartoffeln – Lernstraße für den Sekundarbereich I. In: Niedersächsisches Kultusministerium: Materialien für den Kompetenzbereich Bewertung am Beispiel Grüne Gentechnik. Sekundarbereich I und Sekundarbereich II, 149-174.

Reitschert, K. (2010). Schrumpelfinger: Experimente zur Wirkung von Wasser auf die Haut. In: Praxis der Naturwissenschaften Biologie, Heft 5/59, 19-21.

Czichowski, L.& Reitschert, K. (2010). Die Sinne begreifbar machen in der Sinnesschule Oldenburg anhand der Themen „Sehen“ und „Hören“ mit ausführlichen Arbeitsmaterialien. Oldenburger VorDrucke 587/10. ISSN 0932-7584, 114 Seiten.

Heller, S., Pützer, S. & Reitschert, K. (2010). Die Sinne begreifbar machen in der Sinnesschule Oldenburg anhand der Themen „Riechen“ und „Tasten“ mit ausführlichen Arbeitsmaterialien. Oldenburger VorDrucke 588/10. ISSN 0932-7584, 160 Seiten.

Becker, U., Müller, U., Reitschert, K. & Zirker, A. (2010). Kartoffeln im Fernsehen – Was haben meine Kartoffelchips mit dem Klimawandel zu tun? In: Starke Partner für BNE. Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis. 21-24.
http://www.bne-ganztagsschule.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=38&Itemid=37

Feigenspan, A. & Reitschert, K. (2009). Gifte tropischer Tiere – Wie Neurophysiologen die Wirkung von Neurotoxinen entschlüsselten. In: Praxis der Naturwissenschaften Biologie, Heft 6/58, 35-42

Reitschert, K. (2009): Kostbare Asche. In: Unterricht Biologie 350, 44-47.

Reitschert, K. (2009). „Eingriffe des Menschen in den Naturhaushalt“ In: Neues Lehrwerk für die Hauptschule „Natur und Technik Biologie“, Band 1 Hauptschule, Nordrhein-Westfalen, 70-89.

Reitschert, K. & Schwanewedel, J. (2008). Aggression bei Mensch und Tieren. Stationen für das 11.-13.Schuljahr. In: Unterricht Biologie 337/338, 68-73.

Gresch, H. & Reitschert, K. (2008). Die Influenza – ein Stationenlernen (9./10. Schuljahr). Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, Signatur I/G7/2, 32 Seiten.

Reitschert, K. (2008). Wie macht man es richtig? Ein Unterrichtsmodell zur reflektierten Entscheidungs­findung. In: Grundschulmagazin. Impulse für einen kreativen Unterricht 6/2008, 17-22.

Hößle, C. & Reitschert, K. (2007). Fisch als Nahrungsmittel. Gentechnisch verändert? In: Praxis der Naturwissenschaften Biologie, Heft 1/56, 26-36.

Lorenz, S. & Reitschert, K. (2007). Der außerschulische Lernort Zoo (Sek.I). Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, 54. Ergänzungslieferung Oktober 2007, 18 Seiten.

Reitschert, K. (2007). Kletterkünstler und Nussliebhaber – Das Eichhörnchen. Lernen an Stationen in der dritten Jahrgangsstufe. In: Grundschulmagazin. Impulse für einen kreativen Unterricht, 5/2007, 53-59.

Reitschert, K. (2007). „Ich wünsche mir ein Tier“. Urteilskompetenz in der Grundschule fördern am Beispiel Haustierhaltung. In: Pfeiffer, S. (Hrsg.): „Sachunterricht im 21.Jahrhundert – Bestandsaufnahmen – Herausforderungen- Visionen“, Oldenburger Vordrucke 564, ISSN 0932-7584, 38-48.

Hößle, C. / Reitschert, K. (2006). Pränatale Diagnostik auf dem Prüfstand – Lernstraße. In: Praxis der Naturwissenschaften Biologie, Heft 5/55,19-27.

Hößle.C. & Reitschert K. (2006). Methoden der Präimplantationsdiagnostik und die Frage nach dem Recht auf ein gesundes Kind (Sek. II). Unterrichtsreihe für das Sammelwerk RAAbits Biologie, Signatur III/ A, 40 Seiten

 

 

Beiträge zu biologiedidaktischer Forschung

 

Feigenspan, K. (eingereicht). Erklärungen in der Biologie – fachlich und sprachlich. Erscheint in: Ahrenholz, B.,  Jeuk, S., Lütke, B., Paetsch, J. & Roll, H. (Hrsg.). Sprache im Fach. Sammelband zur Tagung „Sprache im Fach“. Verlag DeGruyter, ca. 17 Seiten.

Feigenspan, K. & Michalak, M. (2017). Sprachbewusst naturwissenschaftliche Kompetenzen im Sachunterricht aufbauen. In: Sigel, R. & Inckemann, E. (Hrsg.). Diagnose und Förderung von Kindern mit Zuwanderungshintergrund im Sprach- und Schriftspracherwerb. Theorien, Konzeptionen und Methoden in den Jahrgangstufen 1 und 2 der Grundschule. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt KG, 99-112.

Feigenspan, K. (2015). Natur- und Nachhaltigkeitsverständnis von Lehramtsstudierenden
In: Abstractband der Fachtagung 2015 „Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe“ der Gesellschaft für Fachdidaktik (GfD), 86.

Sennebogen, S. & Feigenspan, K. (2015). Concept Cartoons im Biologieunterricht. In: Abstractband der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie ( FDdB ) im VBio und des Forums Fachdidaktik & Schulbiologie. 374-375.

Lange-Schadt, G. & Feigenspan, K. (2015). Oberstufenschüler und Lehramtsstudierende fördern gemeinsam das Naturwissenschaftsverständnis von Grundschülern. In: Abstractband der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie ( FDdB ) im VBio und des Forums Fachdidaktik & Schulbiologie. 335-336.

Feigenspan, K. (2014). Nachhaltigkeit = Naturbelassenheit? Wie Biologie-Lehramtsstudierende Natur, Nachhaltigkeit und BNE verstehen. In: Müller, Markus M., Hemmer, I., Trappe, M. (Hrsg.) „Nachhaltigkeit neu denken. Rio+X: Impulse für Bildung und Wissenschaft“ .München: oekom Verlag. 203-209.

Feigenspan, K. (2014). Understanding of nature, sustainability and ESD by prospective Biology teachers. In: Abstractband der 10th conference of European researchers in didactics of biology (ERIDOB 2014). 126.

Feigenspan, K. (2013). „Meine Schüler sollen in Bezug auf Natur und Nachhaltigkeit lernen, dass…“ In: Abstractband der Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Deutschland (FDdB) „Theorie, Empirie und Praxis in der Didaktik der Biologie“, 8-9.

 

Veröffentlichungen unter dem Geburtsnamen „Reitschert“

Reitschert, K. (2012). Ethisches 1×1 für naturwissenschaftliche Lehrkräfte. In: MNU 65/3, 160-167.

Reitschert, K. (2012). Nachhaltigkeits- und Naturverständnis bei Lehramtsstudierenden der Biologie. In: Hemmer, I. / Müller, M./ Trappe, M. (Hrsg.): Abstractband zur Tagung „Rio +20. Nachhaltigkeit neu denken?“ Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, 54.

Reitschert, K. (2011). Elemente und Niveaus ethischer Bewertungskompetenz. In: MNU-Dokumentation der 14. Fachleitertagung Biologie „Biologie erfolgreich lehren zwischen Ausbildungsstandards und Fachwissenschaft“, 51-62.

Reitschert, K. (2011). Nachhaltigkeits- und Naturverständnis bei Lehramtsstudierenden im Kontext BNE. In: Didaktik der Biologie- Standortbestimmungen und Perspektiven. Tagungsband der Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBiO (FDdB). Universität Bayreuth, 185-186.

Reitschert, K. (2009). Zum Umgang mit den Anforderungen des fachspezifischen Kompetenzprofils der KMK für Biologielehramtsstudierende. In: Heterogenität erfassen – individuell fördern im Biologieunterricht. Tagungsband der Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBiO (FDdB). IPN, Kiel, 178-179.

Reitschert, K. (2009). Ethisches Bewerten im Biologieunterricht. Eine qualitative Untersuchung zur Strukturierung und Ausdifferenzierung von Bewertungskompetenz in bioethischen Sachverhalten bei Schülern der Sekundarstufe I. (347 Seiten). Hamburg: Verlag Dr. Kovač. ISBN: 978-3-8300-4212-9
http://www.verlagdrkovac.de/3-8300-4212-4.htm

Reitschert, K. & Hößle, C. (2008). Zum moralischen Problembewusstsein in bioethischen Konfliktfeldern. In: Harms, U. / Sandmann, A. (Hrsg.): Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Band 3. Innsbruck: Studienverlag, 81-102.

Reitschert, K. & Hößle, C. (2007). Wie Schüler ethisch bewerten – Eine qualitative Untersuchung zur Strukturierung und Ausdifferenzierung von Bewertungskompetenz in bioethischen Sachverhalten bei Schülern der Sek.I-. In: Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften (ZfDN), Jg. 13, 2007,125-143. http://www.ipn.uni-kiel.de/zfdn/pdf/007_Reitschert_13.pdf

Reitschert, K., Langlet, J., Hößle, C., Mittelsten Scheid, N. & Schlüter, K. (2007). Dimensionen von Bewertungskompetenz. In: MNU, 60. Jahrgang, Heft 1, 43-51.

Reitschert, K. (2007). Bioethisches Schülerurteil im Spannungsfeld von Biologie, Philosophie und Religion. Ein Problemaufriss am Beispiel der Präimplantationsdiagnostik. In: AUFbrüche, 2/2007, Hausnachrichten des Pädagogisch-Theologischen Instituts der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, 33-40.

Reitschert, K. & Hößle, C. (2007). Zur Struktur der Bewertungskompetenz in der Sek.I – Ein Beitrag zur Konkretisierung eines Kompetenzmodells im Bereich der Bioethik. In: Ausbildung und Professionalisierung von Lehrkräften. Internationale Tagung der Fachgruppe Biologiedidaktik im VBIO – Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin., 59-62.

Reitschert, K. (2006). Bewertungskompetenz im Biologieunterricht – Standards zur Bioethik –. In: Tagungsband der 13. Fachleitertagung für Biologie 2006, herausgegeben über MNU, 83-95.

Reitschert, K. & Hößle, C. (2006). Bewertungskompetenz von Schülern in einem medizinethischen Konfliktfeld. In: Abstractband der Achten Frühjahrsschule der Sektion Biologiedidaktik im Verband Deutscher Biologen, Freie Universität Berlin, Berlin.

Reitschert, K. & Hößle, C. (2006). Die Struktur von Bewertungskompetenz – Ein Beitrag zur Dimensionierung eines Kompetenzmodells im Bereich der Bioethik. In: Vogt, H./ Krüger, D et al..: Erkenntnisweg Biologiedidaktik. 99-114.

Reitschert, K. & Hößle, C. (2006). Competence of moral judgement in Biology lessons. How do students judge problems of biomedical sciences? In: Abstractband der VIth conference of European researchers in didactics of biology (ERIDOB 2006), Institute of Education, London.